Weltblick – Neues aus der Notfallpädagogik

Aus dem Dezember-Newsletter der Freunde der Erziehungskunst:

Hinter uns liegt ein bewegtes Jahr. Die weltweite Anzahl von Krisen, Kriegen und Naturkatastrophen nimmt seit Jahren zu, immer mehr Kinder und Jugendliche werden durch solche Ereignisse geprägt und traumatisiert. Sie zu unterstützen ist unsere humanitäre Pflicht und zentral für die Zukunft einer von Krisen betroffenen Region.

2016 stellte für die Notfallpädagogik zudem ein besonderes Jahr dar. Seit 10 Jahren engagieren sich die Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners für traumatisierte Kinder aus Krisenregionen. Jahre, die ohne Spender und Unterstützer so nicht möglich gewesen wären – Vielen Dank dafür! Gerade in diesen herausfordernden Zeiten sind Mitmenschlichkeit und Hilfsbereitschaft wesentlich und wir sind dankbar für alle, die uns in verschiedenster Weise und mit ihrer SPENDE unterstützen.

Wir bedanken uns herzlich für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung. Frohe Weihnachtstage und alles erdenklich Gute für 2017!

Ihr Bernd Ruf

> Notfallpädagogik auf den Philippinen
> Nordirak: Fortbildungen in der Krisenregion
> Haiti: Notfallpädagogik gegen Verzweiflung

Spendenkonto: Stichwort: Notfallpädagogik, GLS Bank, IBAN DE06 4306 0967 0800 8007 00, BIC GENODEM1GLS